Bad Day on the Midway

Ihnen geht es zu gut? Womöglich sind Sie richtig entspannt? Sie sind überhaupt nicht urlaubsreif? Das können Sie auf einen Schlag ändern. Legen Sie die Bad Day on the Midway-CD ein, und genießen Sie den finstersten Trip, seit Sie damals mit dem Hirn voller LSD und einem Gruselroman in der Hand den Wunsch hegten, nie geboren worden zu sein.
Sie werden Ort, Zeit und Raum wechseln und sich im Körper eines kleinen Jungen wiederfinden, der sich ganz allein auf einen abgewrackten Rummelplatz am Stadtrand gewagt hat. Sie sind von alternden, merkwürdigen Attraktionen und einem Rausch bunter, verwirrender Farben und Lichter umgeben. Eingefangen in die Geräusche des Rummelplatzes, erkunden Sie ihre Umgebung und stellen fest, daß die Menschen, die Sie treffen, alles andere als geheuer sind.
Damit sich die richtig gelöste Stimmung einstellt, dürfen Sie noch feststellen, das es von Ratten wimmelt. Langsam, aber sicher stellen Sie fest, daß Sie, außer in einer faszinierenden, aber unheimlichen Umgebung gelandet zu sein, auch noch mit einer handfesten multiplen Persönlichkeitsstörung beglückt wurden. Sie brauchen sich Ihr Gegenüber nur ein wenig zu genau ansehen — schwupps — sind Sie in seinen Körper versetzt, denken seine Gedanken und haben, wie könnte es auch anders sein, seine Probleme. Und die sind nicht ohne.

Was gibt's Neues?
Bad Day on the Midway verfolgt eine alternative Spielidee. Sie sind kein Superheld und müssen keine 100.000 Punkte sammeln. Geballert wird auch nicht. Ganz im Gegenteil. Ihr Job ist es, als Antiheld das Erfolgserlebnis “Einfach den Tag überleben“ zu suchen. Und eines kann ich Ihnen versichern: Die Zeit arbeitet gegen Sie. Während Sie die Kirmes und die verschiedenen Ausstellungen erkunden, sind Sie allen Gefahren, die Ihren jeweiligen Wirtskörpern drohen, hilflos ausgesetzt. Ihre einzige Chance, den Tag (unbeschadet) zu überleben, besteht darin, sich nicht zu lange an einem Ort aufzuhalten und rechtzeitig den Körper zu wechseln.
Während Ihrer Wanderung durch die verschiedenen Charaktere gewinnen Sie immer mehr Einblick in die Hintergrundgeschichte der Spielfiguren, erforschen deren unterschiedliche Tagesabläufe und lernen den Problemen, die unaufhörlich auf Sie einströmen, aus dem Weg zu gehen. Richtig entsetzt werden Sie sein, wenn Sie sich im Körper einer gefangenen Ratte wiederfinden und die Welt aus den Augen der wütenden, gedemütigten Kreatur betrachten müssen.
Dieses Adventure werden Sie eher als Psychodrama verschiedener Personen erleben denn als erzählte Geschichte. Der ständige Rollenwechsel und die gruselige Atmosphäre bietet stundenlanges, packendes Spiel mit immer neuen Entdeckungen.
Mit anderen Worten, Bad Day on the Midway ist der beste und. schnellste Weg, sich einen anstrengenden und gefährlichen Ausflug in eine bizarre Welt außerhalb jeder Realität anzulachen. Mit etwas Glück werden Sie das Chaos, das Sie gefangenhält, sogar überleben. Sie haben selten Glück, also seien sie besser geschickt.

Tolle Technik
Die Bilder, die Sie gebannt vor dem Bildschirm gefangen halten werden, haben jene Qualität, die man sich andernorts nur wünschen kann. Sie erleben flüssig ablaufende Videos mit tollen Rendergrafiken, unterlegt von einem wirklich guten Soundtrack und animierten Transportationen von einem Spielbereich in den anderen. Mit Sicherheit wird Ihnen nicht langweilig werden.
Die geniale Architektur dieses Games läßt Sie nicht zweimal dieselbe Sequenz durchspielen.. Hintergründe und Person bleiben von Spiel zu Spiel gleich, aber das Verhalten der von Ihnen gesteuerten Spielfigur bestimmt die Folge der Ereignisse. Nach kurzer Zeit vermittelt das Gameplay durch Hintergrundgeräusche und Stimmen eine fesselnde Live-Atmosphäre. Viele Hintergrundinformationen zu den einzelnen Charakteren werden durch
die wirklich gelungenen digitalen Kunstwerke des Grafikers Jim Ludtke vermittelt.
Lediglich die hohen Anforderungen, die das Garne an den Rechner stellt, können den Spielgenuß ein wenig trüben. Ein ausreichend schneller
Prozessor, eine fixe Grafikkarte und mehr als 8 MB RAM sollten schon vorhanden sein, damit die gebotenen Videos flüssig laufen.
Bad Day on the Midway ist eines der besten Adventures, das ich in der letzten Zeit zu Gesicht bekommen habe. Hätten wir eine Top Ten, würde dieses Spiel mit Sicherheit aufgenommen.

MAI 1996 PC POWER 86%

 

 

Home of Adventure-Archiv