D

Eines Tages im Jahr 1997 bekommt die junge Laura aus San Francisco eine schreckliche Nachricht. Ihr Vater, der Leiter des Los Angeles National Hospital, Dr. Richter Harris, hat ein schreckliches Verbrechen begangen. Der angesehene Mediziner ist Amok gelaufen und hat ohne ersichtlichen Grund in seinem Krankenhaus alle Mitarbeiter und Patienten erschossen. Anschließend hat er sich in dem Gebäude verschanzt.
So ungewöhnlich beginnt das Horror-Adventure D. Wir haben versucht, dem Geheimnis hinter den ungewöhnlichen Ereignissen auf die Spur zu kommen.

Ein ungeklärtes Verbrechen
In diesem Spiel übernehmen Sie die Rolle der jungen Laura. Diese ist ob der schlimmen Nachricht entsetzt und packt überstürzt ihre Sachen, um nach Los Angeles zu fahren. Die Geschichte kommt ihr unglaublich vor, und Sie will herausfinden, was ihren Vater zu solch einer Tat getrieben haben könnte. Als sie am Krankenhaus eintrifft, ist es bereits Nacht. Die Polizei hat das Gebäude umstellt. Laura darf jedoch hinein und nach ihrem Vater suchen. Und damit beginnt ihre Reise in tiefe Abgründe der menschlichen Seele, aber auch in ihre eigene Vergangenheit und die ihres Vaters.
Vorsichtig und zutiefst erschüttert betreten Sie als Laura das Krankenhaus. In der Eingangshalle bietet sich ein grausamer Anblick.Überall liegen Leichen auf dem Boden. Angstlich schauen Sie sich um. Doch von ihrem Vater fehlt jede Spur. Langsam gehen Sie durch das Foyer des Hospitals als Sie plötzlich eine eigenartige Erscheinung bemerken. Am Ende eines der Flure bewegt ich etwas und kommt bedrohlich auf Sie zu. Es sieht aus wie Nebel oder ein Gas. Vorsichtig gehen Sie einen Schritt näher. Irgendwie zieht dieses eigenartige Ding Sie an. Sie strecken die Hand danach aus, aber in diesem Moment zieht Sie auf einmal eine starke Kraft in dieses Etwas hinein. Vor Ihren Augen verschwimmt alles und Sie verlieren für einen Moment das Bewußtsein. Als Sie wieder wach werden, sind Sie an einem unbekannten Ort. Ganz fremd ist er Ihnen allerdings nicht, denn in Ihrem Hinterkopf fügen sich erste Puzzleteile einer längst verdrängten Erinnerung wieder zusammen. Sie betrachten Ihre Umgebung genauer: Ein großer Saal mit steinernen Wänden und schweren Möbeln aus Holz. Hinter Ihnen ein erloschener Kamin. Das Ganze erinnert mehr an eine mittelalterliche Burg als an ein Krankenhaus.
Außer Ihnen scheint kein Mensch hier zu sein, trotzdem fühlen Sie sich beobachtet. Mutig fassen Sie sich ein Herz und erforschen Ihre Umgebung. Obwohl Laura eine starke Person ist, muß sie sich dabei sehr zusammen nehmen. Sie spürt, daß Gefahr und Tod in diesen düsteren Räumen auf sie lauern.

Tödliche Gefahren
Sie führen Laura aus dem Saal und untersuchen die Nachbarzimmer. Einige der Dinge, die Sie dort finden, sind nicht das, was sie auf den ersten Blick zu sein scheinen. Manche von ihnen entwickeln sogar ein Eigenleben. In einem der Räume entdeckt Laura unzählige bedrohlich spitze Holzpflöcke an der gegenüberliegenden Wand, die genau auf sie gerichtet sind. Als Laura ein paar Schritte nach vorne geht, wird ein Mechanismus ausgelöst. Die Wand mit den tödlichen Pflöcken rast auf sie zu und bleibt nur Millimeter vor ihr stehen.
Schweißperlen treten auf Lauras Stirn. Immer unheimlicher wird Ihr diese Umgebung. Doch schon längst gibt es kein Zurück mehr. Laura muß herausfinden, was mit ihrem Vater geschehen ist, und sie muß das Geheimnis dieses verfluchten Ortes erforschen. Bei dieser Suche begegnen ihr immer neue, tödliche Gefahren, aber auch unzählige schwierige Rätsel. Am Ende der Geschichte steht eine grausame Wahrheit, die weit über das hinaus geht, was Laura bisher für möglich gehalten hatte.

Verschiedene Spielverläufe
Die Mitarbeiter der japanischen Programmierergruppe Warp haben mit D ein stimmungsvolles Adventure geschaffen. Besonders auf die gruselige Atmosphäre wurde großen Wert gelegt. Die vielen Soundeffekte und die Musikuntermalung, für die eigens ein Orchester engagiert wurde, tragen entscheidend dazu bei. Als Spieler führen Sie Laura durch eine detailreiche 3-D-Umgebung. Mehr als einmal werden Sie das Bedürfnis haben, diesen unheimlichen Ort, an dem Lauras Vater wahnsinnig geworden ist, schnellstmöglich zu verlassen.
Gleichzeitig aber zieht Sie diese Geschichte auch magisch an. Die teilweise sehr verzwickten Rätsel sorgen dafür, daß ihnen das Spiel so schnell nicht langweilig wird. Und für Adventure-Fans, die Games mit eingebauter Gänsehaut-Garantie mögen, ist D genau das Richtige. Ubrigens gibt es nicht nur eine mögliche Lösung. Denn die Programmierer haben gleich mehrere Spielverläufe und Auflösungen eingeplant. Es lohnt sich also, sich nicht nur einmal auf die Suche nach dem Geheimnis von Dr. Richter zu machen.

Hersteller: Warp/Accaim

Mindestanforderungen: 486/33, 8 MB RAM, 2x CDROM-Laufwerk, (S)VGA, gängige Soundkarten werden unterstützt, Maus

Pro:
Gelungene Gruselatmosphäre
Schwierige Rätsel
Mehrere Spielverläufe

Kontra:
Fällt aus wegen ist nicht

Gesamtbewertung: 83%

 

MAI 1996 PC POWER

 

Home of Adventure-Archiv