Overclocked - Eine Geschichte über Gewalt
A Story about Violence

von House of Tales / Anaconda  10/2007

overclockedbox1.jpg (27796 Byte)



New York, November 2007: Fünf junge Menschen werden orientierungslos, verängstigt, schreiend und ohne Gedächtnis über das Stadtgebiet verstreut aufgefunden. David McNamara, ehemals Nervenarzt bei der US Army, wird als Spezialist für forensische Psychiatrie ins Hospital von Staten Island berufen und mit den rätselhaften Fällen betraut. In behutsamen Sitzungen beginnt Dave, in den Erinnerungen der Kids nachzuforschen.

Der Spieler schlüpft nicht nur in die Rolle von McNamara, der in der Gegenwart seine Untersuchungen betreibt, sondern übernimmt in Rückblenden auch die Steuerung der fünf Patienten. Die Erinnerungen der Patienten werden spielerisch erkundet, und zwar tiefer dringt er in die Vergangenheit vor - und macht beängstigender Entdeckungen ...

Erleben Sie tödliche Hochspannung in einem verstörenden Psychothriller

  • Klassisches Point&Click Advneture mit ungewöhnlichem Gameplay
  • Hochbrisante Story, chronologisch invers erzählt
  • Schlüpfen Sie in die Rollen von sechs einzigartigen spielbaren Charakteren
  • Erkunden Sie 45 hochdetaillierte und liebevoll animierte Schauplätze
  • Hochwertige Sprachausgabe mit bekannten Stimmen aus Film und Fernsehen
  • Edle 3D-Grafik, inklusive aufwändiger Wetter-, Licht- und Mimikeffekte

 

USK: Geeignet ab 16 Jahren

 

Minimale Systemanforderungen:

  • Windows 2000/XP/Vista
  • 1,3 GHz Prozessor
  • Grafikkarte mit ShaderModel 1.1
  • ca. 1,5 GB freier Festplattenspeicher
  • 256 MB RAM (Windows 2000/XP)
  • 512 MB RAM (Windows Vista)
  • Soundkarte
  • DVD-ROM-Laufwerk
  • Tastatur, Maus

 


adventure-archiv - 04-08-07

 

Home of Adventure-Archiv