Zurück zur Adventure-Archiv Startseite

Shine - Die Angst hat einen Namen

Außer der netten Blechdosenverpackung hat dieses düstere SF-Abenteuer leider nicht allzu viel zu bieten: gerade mal eine Handvoll Gegenstände, eine verwirrende Steuerung sowie knallharte Rätselnüsse, die sich meistens nur mit der Versuch-und-Irrtum-Methode knacken lassen. Ansonsten gibt es gerenderte Locations und einige nicht ganz geglückte Videos. Das reicht natürlich nicht, um abenteuerlustige Spieler dauerhaft zu fesseln.

USK: Geeignet ab 12 Jahren

In jeder Hinsicht ödes Renderabenteuer.

  • Urteil: 51%
  • ab einem 486 DX/2 66
  • 8 MB RAM
  • 8 MB auf der HD
  • WIN 95/3.1

 

PC Joker Februar 1996

 


adventure-archiv 24-07-00

 

Zurück zur Adventure-Archiv Startseite

 

seite gezählt durch: